Weitere Lockerungen auf dem Platz / EDS Runden

Liebes Mitglied,

wer heute schon auf dem Platz war, wird es schon bemerkt haben: Sowohl die Ballwaschanlagen wie auch die Bunkerharken sind wieder verteilt worden.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) stellt zur Ansteckungsgefahr mit Coronaviren über Gegenstände/Oberflächen fest:

„Für eine Übertragung des Coronavirus durch den Kontakt zu kontaminierten Gegenständen oder über kontaminierte Oberflächen, wodurch nachfolgend Infektionen beim Menschen aufgetreten wären, gibt es derzeit keine belastbaren Belege. Allerdings sind Übertragungen durch Schmierinfektionen über Oberflächen, die kurz zuvor mit Viren kontaminiert wurden, theoretisch denkbar und können nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund der relativ geringen Stabilität von Coronaviren in der Umwelt ist dies aber nur in einem kurzen Zeitraum nach der Kontamination wahrscheinlich.“

Dieser Sicht haben sich auch der DGV und die Gesundheitsämter angeschlossen und erlauben die Benutzung. Auch das „Ziehen“ der Fahnenstangen ist ab sofort wieder gestattet.

Wir überlassen es selbstverständlich der persönlichen Entscheidung jedes Einzelnen, ob Ballwaschmachinen / Harken benutzt oder Fahnenstangen berührt werden. Daher bleibt auch die Sonderregelung Bunker (Besserlegen bei nicht eingebnetem Sand) vorerst in Kraft.

EDS – Runden

Zu den EDS – Runden, die sich in letzter Zeit großer Beliebtheit erfreuen, darf ich nochmals auf folgendes hinweisen:

  • EDS – Runden sind zwingend am Tag zuvor anzumelden
  • Der Zähler einer EDS Runde darf nicht der HCP Klasse 6 angehören, muss also ein HCP von 36 oder besser aufweisen
  • Spieler*Innen der Handicap – Klasse 1 ist ab sofort ebenfalls das Spielen von EDS Runden gestattet (wie übrigens auch die Teilnahme an 9-Loch-Turnieren).

Ein schönes Spiel, und bleibt gesund!

Hubert Beckmann

Spielführer