Clubmeisterschaften 2021 mit einigen Überraschungen

Wegen der angespannten Terminlage (coronabedingt startete der NRW – Ligabetrieb verspätet, mit vielen Spieltagsverlegungen in den Spätsommer) mussten die Clubmeisterschaften 2021  kompakt an einem Wochenende ausgetragen werden.

Das bedeutete, dass die Teilnehmer der Herren – Konkurrenzen (Ausnahme: Herren AK 65) am 1. Wettkampftag anstrengende 2 x 18 Loch absolvieren mussten. Neben den Herren AK 65 wurden auch alle Wettbewerbe der Damen über 2 x 18 Löcher, verteilt auf den Samstag und Sonntag, ausgetragen.

Bei den Damen lag nach Tag 1 erwartungsgemäß die klar favorisierte Birgit Arndt vorn, mit deutlichem Vorsprung vor Christiane Scholz und Iris Ospelkaus. Die große Überraschung dann am Finaltag: nach einer sehr „gebrauchten“ Runde von Birgit zog die zweitplatzierte Christiane Scholz noch an Birgit vorbei und sicherte sich den Titel. Birgit rettete noch die Vizemeisterschaft mit 3 Schlägen Vorspung auf Iris Ospelkaus.

Da alle 3 Erstplatzierten der AK 50 angehören, ergab sich in diesem Wettbewerb natürlich die gleiche Reihenfolge.

Die Top 3 der Herren nach den 2 Samstagsrunden: Christopher Wichelhaus führte – vor allem durch eine sensationelle Par–Runde im 2. Durchgang – mit 6 Schlägen vor Phillip Scholz, weitere 4 Schläge dahinter Mark Spannhoff. Diesen Vorspung brachte „Toffi“ am Sonntag souverän ins Ziel, Mark Spannhoff zog durch eine starke 78er Runde noch an Phillip Scholz vorbei. Vorjahres – „Doppelmeister“ Steffen Maus landete auf Platz 4.

 

Dieser konnte sich dann allerdings in der AK 50 schadlos halten: bereits am Samstag in Führung liegend, verteidigte Steffen seinen Titel mit großem Vorsprung vor Mike Cooper. Mike katapultierte sich durch eine starke 83 – Runde noch von Platz 5 auf den 2. Rang. 3. schließlich Klaus Ader, der nach der ersten Runde in Führung gelegen hatte.

In der Herren AK 65 siegte Wolfgang Oeser mit 2 konstanten Runden souverän vor Horst Günter Rosenkranz und Dr. Thomas Wichelhaus – in der exakt gleichen Reihenfolge hatte man bereits den ersten Tag beendet.

Die CM 2021 endete mit einem ausgezeichneten Grill – Buffet und der Übergabe der Medaillen an die Sieger.

Das im vergangenen Jahr erfolgreiche Konzept, die Meisterschaften auf 2 Wochenenden zu verteilen, möchten wir in 2022 gern wieder aufnehmen, sofern es der Terminkalender zulässt.

Hier einige Eindrücke vom Tag und der Siegerehrung (Fotos von Jürgen Ulbrich – vielen Dank):