Clubmeisterschaft der AK 50 und AK 65 mit toller Beteiligung!

Bei wie gewohnt bestem Wetter im wirklich außergewöhnlichen Sommer 2018 fanden am vergangenen Wochenende die Clubmeisterschaften der AK 50 und AK 65 statt – und soviele Meldungen hatte es seit Jahren nicht mehr gegeben! Äußerst erfreulich, dass sich auch viele der Mitglieder, die eher unerfahren im Zählspiel – Modus sind und deren Siegchancen daher von vornherein eher übersichtlich war, dieser Herausforderung stellten!

Die Platzverhältnisse waren angesichts der anhaltenden Trockenheit dieses Sommers immer noch als sehr gut zu bezeichnen – insbesondere die Greens sind Dank der hervorragenden Pflege des Teams unter Leitung des Head Greenkeepers Rudolf Weisser in optimalem Zustand!

In allen Altersklassen entwickelten sich spannende Wettkämpfe, nichts war nach Tag 1 entschieden, überall zeichneten sich Kopf-an-Kopf Rennen ab:

In der AK 50 der Herren setzte sich schlußendlich mit knappem Vorsprung Steffen Maus gegen Hartmut Heiden durch, bis zur Bahn 16 hatte dieser noch einen knappen Vorsprung behauptet. Bei den Damen in der gleichen AK war es Birgit Arndt, die sich nach knappem Rückstand an Tag 1 durch eine hervorragende 86er Runde an Iris Ospelkaus  vorbeischob.

In der AK 65 hieß der Sieger Wolfgang Oeser, der den nach Tag 1 führenden Hans-Gert Schürfeld (konnte verletzungsbedingt am 2. Tag nicht antreten) überholte. Hervorragender 2. in dieser Klasse Horst Günter Rosenkranz.

Auch bei den Damen der AK 65 löste die 2. des ersten Wettkampftages die führende ab: Ursula Niewöhner hatte am Ende die Nase vorn vor Maria-Elisabeth Muhl, die das Feld nach dem ersten Tag angeführt hatte.

Vor der Siegerehrung stärkten sich dann alle Teilnehmer im Clubhaus bei von Yvonne Castello hervorragend zubereiteten Rumpsteaks!