Behle war da: 3. Auflage des WSV / GCO Charity Turniers!

Der Westdeutsche Skiverband (WSV) und der Golfclub Oberberg richteten mittlerweile zum dritten Mal das gemeinsame WSV & GCO Charity Turnier aus. Der Erlös dieses Charityturniers kommt jeweils im Wechsel der Jugendarbeit des WSV bzw. des Golfclub Oberberg zu Gute, in diesem Jahr war die Nachwuchsarbeit des WSV “am Zug”.

Die Organisationsteams des WSV um Langlauf – Legende Jochen Behle und den Verantwortlichen des GCO  hatten vom Start bis zum abschließenden gemeinsamen Abendbuffet mit Siegerehrung wieder alles bestens organisiert.

Eher unbemerkt die Herausforderungen für  die Greenkeeper:  in der Nacht vor Turnierbeginn hatten nicht unerhebliche Niederschläge (40 Liter pro qm2) nahezu alle Bunker ruiniert! Eine arbeitsintensive Frühschicht des Teams um Rudolf Weisser präsentierte dennoch einen Platz mit hervorragenden Spielbedingungen!

Und so stand dem via Kanonenstart gespielten 4er Scramble nichts mehr im Weg, der Regen hatte sich mittlerweile verzogen, und wenig später gab’s sogar reichlich Sonnenschein.

Die “After – Play – Party” startete mit einem üppigen Grillbuffet, wo “Grillmeister” Manfred Schneider professionell das Team von Yvonne Castello unterstützte.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden zunächst die Sonderpreise “Nearest-to-the-Pin” und “Longest Drive” – jeweils für Damen und Herren – honoriert: Krimhild Labusch – Feld / Dr. Thomas Wichelhaus waren am nächsten dran an der Fahne, und Katharina Heiden / Stephan Kakuschki hatten am Abschlag ordentlich hingelangt!

Netto – Erster das Team von Lothar und Manfred Schneider, Guido Hesse und Holger Koch, im Brutto hatten mit deutlichem Abstand Phillip Scholz, Eric Schneider, Marcel Buschbeck und Oliver Schmitz die Nase vorn.

In der abschließenden Tombola, deren Erlös ebenfalls dem guten Zweck zugute kam, warteten wertvolle Sachpreise auf glückliche Gewinner – u.a. VIP – Tickets zu Top-Wintersport-Events, “Taxi-Fahrten” auf der Winterberger Bob- und Rodelbahn sowie attrative Reisegutscheine.

Uns so gab es am Ende rundum zufriedene Gesichter – sowohl bei den Organisatoren wie auch bei allen Teilnehmern – über eine gelungene Veranstaltung, die definitiv ihre Fortsetzung in 2020 und darüber hinaus finden wird, da war man sich einig!

Hier noch einige Bilder vom Event, zur Verfügung gestellt von Jürgen Ulbrich: