Auswärtssieg: Senioren gewinnen den Vergleich beim GC Siebengebirge

Zum ersten Mal nach 2-jähriger Corona – Pause und zum 21. Mal insgesamt fand das Freundschaftsspiel zwischen den Senioren des GC Waldbrunnen – mittlerweile aus Marketinggründen als Golf Course Siebengebirge “umgetauft” -, und dem GC Oberberg statt. Die Gesamtbilanz dieses traditionsreichen Serie bisher: 11 Siege für Waldbrunnen, 9 für Oberberg.

Der ursprünglich für Anfang September vorgesehene Termin musste aus organisatorischen Gründen verschoben werden, und das erwies sich letztendlich als Glücksfall. Wie nahezu alle Golfplätze profitierte auch die Anlage in Windhagen von den intensiven Regenfällen der letzten Wochen: die dominierende Farbe auf den 18 Bahnen war endlich wieder ein sattes Grün statt diverser Gelb- und Brauntöne. Perfekte Bedingungen für den Tag, und das Wetter spielte mit Sonnenschein pur von früh bis spät bei angenehmen Temperaturen ebenfalls mit.

Das Format dieser freundschaftlichen Begegnungen ist das Lochspiel, also ein Duell 1 gegen 1. Die Ergebnisse aller Duelle werden bei der Siegerehrung abgefragt, das Team mit den meisten gewonnenen Matches ist der Sieger des Tages.

Natürlich sind die Heimmannschaften aufgrund der besseren Platzkenntnisse meist in der Favoritenrolle. Um so überraschender das Ergebnis nach Auswertung aller Resultate an diesem Tag: das Team des GC Oberberg hatte die Nase mit 2 Punkten Vorsprung vorn und verkürzte damit die Gesamtbilanz auf 10 zu 11!

Der neue Senioren – Captain Michael Tondorf nahm dann auch hocherfreut den Siegerpokal in Empfang und wird dafür sorgen, dass zum 10. Mal der Name des GC Oberberg eingraviert wird. Mit der Hoffnung, im kommenden Jahr beim “Heimspiel” in Oberberg den Ausgleich zu schaffen.

Bilder eines wunderschönen Tages: