Behle war wieder da – WSV / GCO Charity Turnier nach Corona – Pause zurück!

Nach 2-jähriger Pause konnte die legendäre Frage „Wo ist Behle?“ wieder beantwortet werden: er war zu Gast in Oberberg! Das WSV / GCO Charity Turnier fand nach 2-jähriger Corona – Zwangspause endlich wieder statt. Die Erlöse dieses traditionsreichen Turniers kommen im Wechsel den Nachwuchsorganisationen des Westdeutschen Skiverbands bzw. der GC Oberberg – Jugendabteilung zugute.

Noch Mitte der Woche gab es eher düstere Wetterprognosen, am Turniertag selbst war davon nichts zu sehen, sodass sowohl das Scramble – Turnier wie auch die anschließende Siegerehrung am schönen Halfway – Haus bei idealem Golfwetter komplett trocken über die Bühne gingen.

Ein Teil des Startgelds war für den guten Zweck bestimmt, und die Spendensumme konnte durch die Erlöse einer Tombola, die im Anschluss an die Siegerehrung stattfand, nochmal erheblich gesteigert werden. Hier gab es eine Reihe von attraktiven Preisen zu gewinnen, neben wertvollen Sachpreisen auch Eintrittskarten für hochkarätige Sportveranstaltungen (u.a. die Biathlon – WM in Oberhof).

Der Hauptpreis war eine 3-tägige Reise mit Halbpension in einem 4-Sterne-Hotel für 2 Personen inkl. Skipass nach Maria Alm im Skigebiet Hochkönig, inkl. einer kulinarischen “Königstour”. Aus dieser Region, die seit 20 Jahren Partnerregion des WSV ist (u.a. werden alle alpinen Meisterschaften hier ausgetragen), war eine 10-köpfige Delegation angereist. GCO Head-Pro Duarte Freitas gab dieser Gruppe – parallel zum Turnier – in einem 2-stündigen Schnupperkurs Einblicke in den Sport mit den kleinen weißen Kugeln.

Rolf Schöttler, WSV – Vizepräsident Leistungssport, freute sich sehr, neben den zahlreichen Teams auch den OK – Chef der Biathlon – Weltmeisterschaften in Oberhof, Thomas Grellmann, sowie den langjährigen Leiter der DSV Akademie und DSV Trainerschule, Dr. Jürgen Wolf begrüßen zu dürfen.

Insgesamt hatten sich 26 Zweierteams zu diesem Turnier angemeldet und kämpften um Platz und Sieg in einer Brutto- und 3 Nettoklassen, dazu kamen Sonderwertungen für Longest Drive und Nearest to the Pin. Nachdem sich alle an einem tollen Grillbuffet gestärkt hatten, ehrte Jochen Behle – assistiert von GCO Mitglied Dieter Buschbeck, im „Nebenberuf“ Koordinator Leistungssport beim WSV und maßgeblich für die Organisation des Event zuständig, Spielführer Hubert Beckmann und HeadPro Duarte Freitas die Siegerteams und Sonderpreis – Ersten.

Alle Anwesenden waren sich einig: ein bestens organisiertes und gelungenes Event, das seinen festen Platz im Turnierkalender behalten muss!

Bilder vom Tag, herzlichen Dank, Joko: